Skip navigation

itunes account gehackt

53576 Views 236 Replies Latest reply: Apr 15, 2012 3:03 PM by Wulscha RSS
  • colli72 Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Dec 30, 2011 9:09 AM (in response to nidman)

    Ich wäre schon dabei, allerdings gibt es keine Sammelklagen in Deutschland, das gibts nur in den USA

     

    "Spaß" würde es aber alle mal machen, zumindest würde es eine Menge Aufmerksamkeit erregen. Publicity die sie wohl kaum haben wollen. Allerdings ist es auch so, das schon diverse Lokalzeitungen von diesen Betrugsvorwürfen berichtet haben (lt. Internetrecherche meinerseits) und Apple zu nichts, aber auch kein bißchen, Stellung bezieht. Die großen Redaktionen bei den Printmedien und dem Fernsehen trauen sich nicht wirklich da was zu unternehmen. Immerhin ist Apple ein großer Werbekunde und den verprellt man sich doch nicht, "nur" weil da einige Euros unberechtigt gebucht wurden

     

    Als Kunde fühle ich mich weder ernst genommen (mein Mailverkehr mit dem Support war.... naja, ich will hier nicht ausfällig werden ;-) ), noch räumen sie wirklich Fehler ein. Wiedergutmachung? Fehlanzeige! Da muss ich mal eine Lanze für Sony brechen. Die haben sich nach dem großen Hackerangriff ihren Kunden gegenüber ganz anders verhalten. Eine kleine Entschädigung gab es für jeden. Auch für mich, obwohl ich nicht zu der Online-Spiele-Community gehöre

     

    Wünsche hier allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und genießt das Silvesterfest,am besten ohne Feuerwerksapp, sondern mit richtigen Böllern und Raketen

  • ruthfromgrefrath Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Dec 30, 2011 9:22 AM (in response to colli72)

    Hallo,

     

    also bei mir auch gerade 2 mal 50 Euro gutschein über meinen Account gekauft. Habe an diese besagte mail geschrieben, Was mache ich mit Click und buy? habe dort nur über das Kontakt Formular mein Problem geschildert. Wie habt ihr das gemacht?

     

    Gruss

  • REXROCKER Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Dec 30, 2011 9:57 AM (in response to ruthfromgrefrath)

    Hallo community,

     

    da ich seit heute wieder glücklicher Mensch bin und von clickandbuy meine Kohle zurückbekommen habe, dachte ich beschreibe jetzt mal genau mein Vorgehen, quasi als Zusammenfassung. Kontosperrung und Passwortänderung jetzt mal außenvor gelassen. In allen Schritten habe ich die Belege für die Einkäufe als Exceltabelle eingefügt :

    1. Anzeige der Missstände über die support Adresse von apple. (Keine Reaktion)

    2. Auf anraten der user hier gleiche Mail an folgende apple Adresse: its_account_security_de@apple.com

    (Reaktion erst heute und hatte auf den eigentlichen Prozess auch keinen Einfluss)

    3. Anzeige bei der Polizei erstattet wegen Betrugs. http://www.polizei-bw.de/internetwache/Seiten/default.aspx

    (Erleichtert das ganze weil man nicht vor die Tür muss und ist wichtig, weil es sich ja um eine Straftat handelt)

    4. Clickandbuy geschrieben über das Serviceformular: -was ist passiert, -Verweis auf dieses Forum, -Verweis auf positive Abwicklungsbeispiele aus diesem Forum, - Verweis auf die Anzeige bei Polizei und Apple (Ergebnis: Mail das der Betrag zurückgebucht wird sobald sich der Verdacht erhärtet. Angebot zur Telefonischen Stellungnahme: 01805 333 450 [0,14 €/Min aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunk]

    5. Rückbuchung durch Clickandbuy erhalten und von dort auf mein Konto gebucht.

     

     

    Fazit:

    Ich muss hier mal eine Lanze für Click and Buy brechen. Die haben bei mir super schnell reagiert und schon nach wenigen Mails das Geld überwiesen. So stell ich mir das vor. Auch die Mitarbeiterin am Telefon war auf Zack und konnte mir schnell helfen. Apple hingegen ist extrem langsam. Die Hinweissmail die man als erstes bekommt, enthält keine Lösungstipps. Die Mail der Supportmitarbeiter ist zwar freundlich enthält aber auch kaum nützliches über den gesamt Prozess. Ich werde definitiv nur über clickandbuy weiter bei apple einkaufen, da mir dieses Vorgehen schon gezeigt hat das die Mitarbeiter serious mit solchen Problemen umgehen.

     

     

    Ich hoffe diese Zusammenfassung hilft euch. Weiterhin viel Erfolg und eine schönes neues Jahr!

     

    REXROCKER

  • alice marina Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Dec 30, 2011 11:05 AM (in response to ruthfromgrefrath)

    Hi Ruth, mir ist heute exakt das Selbe passiert - habe sofort mittels Formular bei Click & Buy gebeten, dass die Transaktion gestoppt wird, die haben sehr schnell reagiert (innerhalb 1 h), das Konto ist jetzt gesperrt. Sie haben aber auch darauf verwiesen, dass eigentlicher Ansprechpartner Apple ist. Meine Versuche via "Einkaufsliste" und dort "Problem melden" schlugen grandios fehl: "Seite nicht gefunden".

    Zum Glück haben Freunde mich auf diese Diskussion hier aufmerksam gemacht - danke an Rexrocker für die Zusammenfassung. Ich denke, so werde ich ebenfalls vorgehen. Apple ist hier absolut nicht transparent und das regt unfassbar auf.

    Dennoch: Euch allen einen guten Rutsch!

  • Mike Mahlow Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Dec 30, 2011 1:27 PM (in response to connor1982)

    Mich hat es am Mittwoch erwischt. Apple hat auf meine Beschwerde den Kauf (80€) binnen 24h storniert und nun ist mein iTunes-Account gesperrt. Seitdem habe ich meine AppleID umbenannt und das Kennwort mehrmals geändert. Da bislang gekaufte Apps nur mit meiner aktuellen AppleID upgedatet werden können, möchte ich den Account wieder aktivieren lassen. Aber das scheint etwas zu dauern. Hat jemand damit Erfahrungen?

  • Ichbinich Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Dec 31, 2011 7:35 AM (in response to connor1982)

    Ich Grüße euch!

     

    Wie könnte man das Jahr schöner ausklingen lassen als sich über iTunes bescheißen zu lassen.....

     

    Was soll ich sagen, bei mir wurden gestern Abend ab 20.20 Uhr 3 In App. Käufe getätigt 2 x á 79,99€ und 1 x á 15,99€

     

    Es handelt sich dabei um das Spiel iMobsters bzw. Irgendwelche Erfahrungspunkte In App.

     

    Mein iTunes Konto war mit ca. 150€ gefüllt da ich zu Weihnachten mehrere iTunes Gutscheine bekommen habe, diese sind natürlich futsch, da das iTunes Konto dann natürlich nicht mehr ausreichend Deckung aufwies wurde mein C&B Account mit 26,49€ belastet.

     

    Habe bereits an Apple geschrieben, bis jetzt keine Antwort......

    C&B verweist mich an Apple,der erste weg am Montag wird mich zu meiner Bank führen und die C&B Überweisung zu verhindern.

     

    C&B Account sperren lassen und Apple Account das Passwort geändert

     

    Je nachdem wie sich Apple verhält werde ich mich evtl. Mal an die diversen Boulevard Blätter wenden wie Express und Bild überregional........

     

    Ich verstehe nicht wie ein Unternehmen was immer auf Innovativ macht es nicht schafft unbefugten Zugriff zu verhindern!

    Wieso muss man ein fremdes Gerät nicht autorisieren damit es mein ITunes Konto belasten darf???

     

    Trotzdem allen geschädigten einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2012 evtl. Ohne iTunes und C&B, ich für meinen Teil werde mich von Appleprodukten distanzieren!

  • davidbtw Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Jan 1, 2012 8:03 AM (in response to connor1982)

    Hallo,

     

    leider wurde auch mir Silvester gehörig versuat. Am 31.12.11 morgens wurde erst mein Account gespert aufgrund einer mehrfach wiederholten falschen Passworteingabe und am Abend dann der Schreck das über meinen Account zwei Gutscheine im Gesamtwert von 100 Euro gekauft wurden. Nun muss ich auch erst mal sehen was hier rauskommt. Ich hoffe schwer das nachvollzogen werden kann wer den Gutscheincode eingesetzt hat.

    Meiner Meinung nach ist Apple schon lang nicht mehr was es mal war. Schon allein der immer mehr werdende Betrug in den einzelnen Apps. Warum lässt man sowas nur zu!!??

     

    Geld regiert die Welt auch 2012

     

    PS.: auch bei mir hat C&B sofort reagiert jedoch nicht mit Geld, das liegt schließlich auch an iTunes

  • oOKosOo Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Jan 1, 2012 10:59 AM (in response to connor1982)

    Hallo,

     

    mein itunes acc wurde gestern auch gehackt und es wurden

    für knapp 80€ ingame-Artikel des Spiels WorldWar. Da ich die

    Bestellungsmail von c&b sofot gesehen hab, habe ich aus Panik

    mein Bankkonto sperren lassen und sofort eine mail an den c&b

    Support geschickt. Daraufhin dauerte es etwa eine Stunde bis sie

    mein Konto gesperrt hatten. Heute morgen bin ich direkt zur Polizei

    und habe eine Anzeige gemacht. Gestern nacht bekam ich dann

    von c&b noch eine mail, das der Betrag von meinem Bankkonto abgebucht

    sei, ich hatte es aber zu dem Zeitpunk schon gesperrt... hat jemand

    ne Ahnung wie das jetzt mit der Lastschrift funktioniert, wenn sie

    es nicht abbuchen können? Muss ich dann nochmal 15€ Gebühren

    zahlen?!

    An Apple habe ich mich auch schon gewendet, habe allerdings noch keine

    Antwort bekommen. Ich werde es auch mal unter der genannten Adresse

    versuchen.

     

    Naja so fängt das Jahr schonmal prima an... Eine riesen Sauerei das

    Apple es nicht schafft diese Sicherheitslücke zu beheben!

     

    Grüße

  • patrickfromsottrum Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Jan 2, 2012 7:14 AM (in response to connor1982)

    So und auch mein Jahr fängt super an. Erst verpenn ich meinen Zug zur Arbeit - dann les ich im Zug, dass ich gestern während meines schönen Familientages offenbar 2 Gutscheine von ITunes im Wert von je 50 € gekauft habe. Wusst ich ja gar nicht. Gleich ab ins Internet, dieses Forum gefunden und mich an die Arbeit gemacht. Passwort bei Itunes geändert. C&B per Mail informiert, die haben rucki zucki den Account gesperrt und mir Hinweise zur weiteren Bearbeitung gemailt - mich natürlich auch an Itunes verwiesen. Sie haben aber wohl auch schon eine Nachricht an ITunes geschickt und über den Widerruf meiner Transaktionsauthorisation informiert.

    Eben nun sowohl über die Fastlane (dachte immer, das wär ne Motorradklamottenserie von Louis ^^) und über die mehrfach hier genannte Kontaktemail-Adresse geschickt. Bei letzterer habe ich alles an Benachrichtigungen mit angehängt, was ich bisher erhalten habe (sowohl von ITunes als auch von C&B). Nun werde ich wohl gleich noch die Möglichkeit der Online-Strafanzeige nutzen und mich dann ersteinmal bei COD abreagieren. SO musste dieses Jahr nun wirklich nicht starten.

    Mit der Rückbelastung meiner Kreditkarte warte ich noch die 2 Tage.

     

    oh ....was noch kurios ist. Ich bekam die Kaufinfo von Itunes.....mit meiner Anschrift, die ich dort vor Monaten geändert hatte. C&B hat noch eine Anschrift von mir von vor 5 jahren.....die kannten meine letzte und meine aktuelle Wohnanschrift gar nicht. Die Zahlung sollte per Kreditkarte erfolgen.......C&B hat aber gar nicht meine Kreditkartendaten hinterlegt........und selbst die Bankverbindung ist seit Jahren dort falsch. Soviel zu: "Ihre Daten sind bei uns nicht hinterlegt"..... wenn meine Daten nicht vollständig bei Itunes hinterlegt sind, wie kommt C&B dann überhaupt an meine aktuelle Kreditkarte ? Und wo kommt diese alte Rechnungsadresse her ? Rätsel in der Finsternis........

     

     

    Frage noch....kann ich die Anzeige auf der Internetseite abgeben, auch wenn ich im ganz anderen Bundesland wohne ?

  • Dodgefan Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Jan 2, 2012 7:26 AM (in response to patrickfromsottrum)

    Hallo in die Runde,

     

    bei mir hat sich alles geregelt,habe mein Geld zurück.

     

    Ich drücke Euch die Daumen,dass es auch bei Euch alles so "reibungslos" abläuft und Ihr Euer Geld zurück bekommt.

    ClickandBuy war sehr hilfsbereit,danke dafür!

     

    Patric jedes Bundesland hat so eine Internetseite,aus welchem Bundesland kommst Du denn?

     

    Diese hier ist von NRW

     

    https://www.polizei.nrw.de/internetwache/

  • patrickfromsottrum Level 1 Level 1 (0 points)
    Currently Being Moderated
    Jan 2, 2012 7:30 AM (in response to connor1982)

    Grad für Niedersachsen gefunden - danke.

  • Arendt Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Jan 2, 2012 3:35 PM (in response to chris-toph)

    Bei mir wurden auch genau die selben Sachen gekauft und ich hatte weder mein Laptop angehabt noch mein iPod. Hab gerade eine E-Mail an Apple geschickt.

  • dirkfrommerse Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Jan 3, 2012 1:09 AM (in response to connor1982)

    Ich habe hier Etwas sehr Interessantes gefunden.

     

    Quelle: http://www.heise.de

     

    iTunes-Sicherheitslücke war mehr als drei Jahren offen Update

     

    Eine Schwachstelle in der Updatefunktion von iTunes, die der iPhone-Hersteller mit der seit Mitte November 2011 verfügbaren Version 10.5.1 beseitigte, war drei Jahre lang bekannt. Der Sicherheitsforscher Francisco Amato hat Apple schon im Sommer 2008 darauf aufmerksam gemacht. Dies berichtet der Sicherheitsexperte Brian Krebs, dem der E-Mail-Wechsel zwischen Amato und Apples Sicherheitsabteilung vorliegt.

     

    Bis zur iTunes-Version 10.5 erfolgte das integrierte Update unverschlüsselt über eine HTTP-Anfrage. Dies ermöglichte einem Angreifer mit Kontrolle über das Netzwerk des Nutzers, eigene Software als legitim erscheinendes iTunes-Update auszugeben. Entschied sich ein Nutzer zur Installation der vermeintlich von Apple stammenden Software, leitete ihn iTunes zum Download in den Standardbrowser weiter (solange die Apple-Softwareaktualisierung auf dem Rechner nicht installiert ist). Der Hersteller von "FinFisher" bewarb die Lücke als Weg zur Installation seiner Schnüffelsoftware auf einem Zielsystem.

     

    Warum Apple das Problem seit über 1200 Tagen nicht beseitigt hat, bleibt unklar. Eine Stellungnahme des Unternehmens liegt nicht vor. Apple müsse die Lücke entweder vergessen oder am Ende der Aufgabenliste einsortiert haben, glaubt Amato, der diese nur in der Windows-Version von iTunes ausnutzen konnte. Unter Mac OS X wird das Ergebnis der Updateanfrage nicht im Browser des Nutzers geöffnet, da die Softwareaktualisierung in das System integriert ist. iTunes 10.5.1 ist laut Apple auf dem Mac "noch gründlicher abgesichert". (lbe)

     

    Scheinbar aber ist die Sicherheitslücke noch nicht geschlossen.

  • oliver63 Calculating status...
    Currently Being Moderated
    Jan 3, 2012 1:10 AM (in response to connor1982)

    Hallo, ich habe jetzt auch ein Problem mit dem Zurückbuchen des Geldes von Click&Buy

     

    Mich hats auch mit 2 Gutscheinen a. 50,- vor 2 Tagen erwischt. Habe sofort C&B angerufen, die dann auch sofort mein Konto gesperrt haben. Dann Apple über Fastlane angemailt, es kamen dann nur die automatisierte Mail mit den Follow-Ups. Dann über dieses Forum nochmals an die oben genannte Adresse und an C&B den ganzen Werdegang verschickt. Bis jetzt von beiden keine Antwort. Die Mails sind gestern morgen raus.

     

    Heute ist mir das Geld von C&B abgebucht worden, und jetzt kommt das für mich schwierige an der ganzen Sache. Da es sich um 100.- handelt die ich wieder zurück buchen lassen möchte, C&B den Betrag aber mit einem echten Kauf verquickt hat also 102,89 abgezogen wurden weiß ich jetzt natürlich nicht wie ich nur die 100,- zurück buchen lassen kann.

    Es ist doch sicherlich nicht möglich bei der Bank nur die 100,- zurück zu fordern oder?

    Wie soll ich jetzt vorgehen, bzw. hat es bei Euch auch so lange gedauert bis eine Antwort kam?

    Soll ich vielleicht C&B nochmal anrufen?

     

    Vielen Dank an alle die sich hier richtig reinhängen.

  • Ichbinich Level 1 Level 1 (0 points)
    Currently Being Moderated
    Jan 3, 2012 2:56 AM (in response to connor1982)

    So!

     

    Also ich habe meine Geld wiederbekommen, lief alles sehr zügig ab.

     

    Email von Apple bekommen wo drin stand das ich das Geld wiederbekomme und ca 20 Stunden später war es wieder auf meinem Account.

     

    Ich habe mir meinen Account bei iTunes mal genau angesehen, das Spiel worin die In Game Sachen gekauft wurden sind, sind auf ein iPhone gedownloaded worden.

     

    Wieso kann Apple das nicht verfolgen, das Gerät hat doch eine eindeutige Nummer sowie IP Adresse und irgendwer muss es doch irgendwann mal gekauft haben bzw. Bei iTunes angemeldet haben.

Actions

More Like This

  • Retrieving data ...

Bookmarked By (3)

Legend

  • This solved my question - 10 points
  • This helped me - 5 points
This site contains user submitted content, comments and opinions and is for informational purposes only. Apple disclaims any and all liability for the acts, omissions and conduct of any third parties in connection with or related to your use of the site. All postings and use of the content on this site are subject to the Apple Support Communities Terms of Use.