Previous 1 4 5 6 7 8 Next 115 Replies Latest reply: Sep 7, 2014 10:59 AM by tanzrapid Go to original post
  • MBP Volker Level 1 Level 1 (0 points)

    Hallo vitessa,

     

    schau doch mal Deine WLAN Sicherheit (Verschlüsselung) an.

    Die FritzBox wird mit WPA + WPA2 Sicherheit ausgeliefert, nach Deinem clean Install steht im Mac

    die Sicherheit auf WPA2.

    Es funzt immer ;wieder; wenn Du entweder den Mac oder die FritzBox neu startest - aber die WLAN

    Verbindung geht immer wieder verloren.

     

    Wenn dies so ist, ändere die WLAN Sicherheit in der Fritzbox and live will be easy.........

     

    So war es bei mir auch.

     

    Gruß und viel Glück

  • goran-munich Level 1 Level 1 (0 points)

    Habe das gleiche Problem mit einem MacBook Pro  15 2011 early und ML.  im Haushalt sind ein MBP, 2 iPhone 4S, iPad4, und ein Sony Vaio mit Windows 7. tja und das Flaggschiff im Haushalt von Apple kann nicht mal über WLaN im Internet surfen. Mein Arbeitsprozess und meine kreativität ist massiv gestört.Wenn das WLAN geht dann macht Safari auch häufig Probleme, zeigt immer wieder mal einfach nur eine weiße Seite an oder produziert wilde Grafikfehler.

     

    Wie durchdacht Apple noch ist sieht man am schwarzen iPhone 5. Der schwarze Lack blättert vom 5er selbst in des Apple Stores an den Ausstellungsstücken massiv  ab... Und keiner schämt sich deswegen oder übernimmt die Verantwortung. Keiner hat es ausgetauscht.  Es ist grausam anzusehen. Apples beste Jahre sind vorbei. Jobs ist tot. Auch Woodstock ging mal zu Ende. Würde ich google nicht so hassen wäre ich schon wieder umgestiegen. Windows hat in Fehler beim Metro Design gemacht. Ansonsten muss man sagen. Microsoft baut nicht den Mercedes, aber immer noch den sicheren Volvo. Und Mercedes ist auch nicht mehr der König auf der Straße. Ich glaube ich schreibe mal einen Bericht darüber.

  • vitessa Level 1 Level 1 (0 points)

    Das Mac OS ist sauber neu aufgesetzt, der Router ausgetauscht, der Erfolg blieb leider aus.

     

    Nun habe ich noch zwei unterschiedliche WLAN-Sticks ausprobiert - auch das bringt keinen Erfolg. Die Sticks werden zwar erkannt und in der Liste der Systemeinstellungen > Netzwerk auch angezeigt, aber eine WLAN-Verbindung kommt damit nicht zustande.

     

    Was ist das nun?

     

    Hardwareschaden? Warum funktioniert die Verbindung dann, wenn ich versuchshalber von einem 10.6-System starte?

     

    Softwareschaden? Warum funktioniert es unter Mac OS 10.8. rund ein halbes Jahr problemlos um sich dann (ohne dass das mit irgendeiner Veränderung an der Hardware- oder Software-Konfiguration in Verbindung zu bringen wäre) plötzlich und dauerhaft zu verabschieden? Und warum bringt ein erneuter Clean Install von Mac OS 10.8. rein gar nichts?

  • MBP Volker Level 1 Level 1 (0 points)

    Hallo vitessa,

     

    Du hast keinen Hardwareschaden !!

     

    Schau Dir die Wlan Sicherheit an !!

     

    Auch könntest Du versuchen, Deim Problem Mac am offenen WLAN (für ein paar Stunden)

    betreiben um zu sehen ob es dann besser wird.

     

    Falls Du nicht weißt wie -frag-

     

    Gruß Volker

  • vitessa Level 1 Level 1 (0 points)

    Hallo Volker - das ist leider nicht das Problem. Auch eine Veränderung der Sicherheitseinstellungen führt nicht dazu, dass der iMac irgendein WLAN überhaupt sieht. Hier im Haus gibt es mindestens zwei offfene Netze, die werden auch nicht gesehen. Ich habe das nun trotzdem mal an meiner FritBox versucht, die Sicherheitseinstellungen umzustellen - aber ohne Erfolg.

  • Larsfragt Level 1 Level 1 (0 points)

    Hi vitessa,

     

    welchen WLan Kanal verwendest Du?

     

    Wie hier vor einiger Zeit von mir beschrieben, hat bei mir geholfen einen kleineren Funkkanal (Kanal 8) zu wählen. Der Mac hat eine fest IP die im Adressraum des Routers passt.

     

    Das System (10.8.2) läuft seitdem super stabil.

     

    Viel Erfolg

    Lars

  • MBP Volker Level 1 Level 1 (0 points)

    Hallo Vitessa,

     

    das ist aber neu, das Du kein WLAN netz mehr siehst.

    Immerhin eine Änderung.

    Ich bin mir absolut sicher, das Du ein Einstellungsproblem hast.

    Bist Du sicher, das die offenen WLan Netze sichtbar sind !?

     

    Ich würde mal die Fritzbox 'Resetten' check auf SW updates, dann

    Die bestehende Wlan einstellung im Imac löschen.... dann alles

    mal neu einstellen. Mit der Fritzbox anfangen, ein komplett neues

    Wlan Netz aufbauen.. nur probehalber..... !WPA2!

     

    Falls das alles nix wird, hast Du nen apfelshop oder so in Deiner Nähe ?

    Da würde ich nach Terminabsprache mal das Problem darstellen.

     

    Ich hoffe es hilft,  Gruß Volker

  • vitessa Level 1 Level 1 (0 points)

    Nein, das nicht sichtbare WLAN-Netz ist nichts Neues. Das war von Anfang an Teil des Problems:

     

    Nach Neustart des Rechners verbindet sich der Rechner mit einem WLAN-Netz, dann sind auch die erreichbaren Netze (meistens) erst einmal sichtbar. Das kann dann ein paar Minuten, vielleicht auch mal eine halbe Stunde gut gehen, dann steigt der iMac aus. Andere Rechner (OSX 10.8, Windows 7, iOS 5 und 6) im gleichen Raum sind nicht betroffen, die kommunizieren  ohne Probleme mit der Fritzbox. d.h. das Netz als solches ist vorhanden und stabil erreichbar.

     

    Fritzbox ist x-mal resettet worden, Firmware ist topaktuell, Kanal ist gewechselt worden (da habe ich von 1-13 alles durchgespielt), mit den Sicherheitseinstellungen habe ich herum gespielt (auch mit WPA2).

     

    Nach wie vor verwirrt mich, dass ich mit dem gleichen Rechner keine WLAN-Probleme habe, wenn ich ihn unter 10.6. starte - das schliesst m.E. sowohl einen Hardware-Defekt ebenso aus wie ein Problem der Fritzbox.

     

    Am Dienstag geht das Ding in den Service, vielleicht finden die etwas

  • ggt63 Level 1 Level 1 (0 points)

    Ich hatte alle anderen Lösungsansätze mit Fritz Box 7390, die in diesem Forum beschrieben wurden bereits durch. Dauerhaft geholfen hat nur die Deaktivierung von Bluetooth für ML. Auch das Ausweichen auf 5 GHz war nicht zielführend.


    Habe immer noch SL auf dem System, nie ein Problem damit gehabt.

    Alles in allem eine echte Blamage für Apple, das Problem auch nach fast einem Jahr noch nicht beseitigt zu haben. Ich sags ja, SL wird das Windows XP für Apple.

  • Fritschge Level 1 Level 1 (0 points)

    Mein Problem wurde gelöst!

     

    Lösung:

    NVRAM Reset

     

    Wie das geht?

     

    Mac volständig ausschalten.

    Sofort nach dem einschalten -> alt+cmd+P+R <- gleichzeitig drücken. Bildschirm wird grau, dann schwarz.

    Gedrückt lassen bis der Dong ein 2tes Mal ertönt, dann los lassen.

    Mac starten lassen.

     

    Fertig.

     

    Bis dato funktioniert es bei mir. Sollte dies nicht mehr der Fall sein, werde ich es natürlich anmerken!

     

    Hoffe einigen von Ihnen damit geholfen zu haben!

     

    Gruß

    Fritschge

  • Fritschge Level 1 Level 1 (0 points)

    Zu früh gefreut!

     

    Der NVRAM Reset hat genau zweimal geholfen, jetzt steh ich wieder vor dem genau gleichen Problem.

     

    Schön langsam habe ich auch keine Lu_st mehr..

     

    Gruß

    Fritschge

  • sensibleerror Level 1 Level 1 (0 points)

    Also ich habe hier ein MB pro Retina, 8 gb ram 256 gb ssd mit wohl neuestem OS und habe auch massive W-Lan-Probleme: Normales Lesen und Schreiben in zum Beispiel Foren - kein Problem, sowie ich etwas höhere Datenraten (KONKRETES BEISPIEL: MYSPASS,PASTEFKA) versuche abzufordern, bricht die verbindung ab, lässt sich nach "deaktivieren und aktivieren" wieder etablieren, hält bei geringen datenströmen, bricht aber nach spätestens zehn min. im zum Beispiel stream wieder ab.

    Das Gerät habe ich vor zwei Tagen geholt.....

     

    Die Lösung Dessen KANN nicht in diversen Resets oder Neueinrichtungen der Router liegen: Im Hotel, im Cafe oder gar auf einem Kongress kann man auch nicht ständig den jeweiligen Admin rufen, wenn man nicht ins Netz kommt.

    Verschiedentlich wurde schon berichtet, daß man den Service in Anspruch nehmen sollte - nach anderen Forenaussagen kommen die Geräte mit selbigem Fehler wieder zurück.

    Das ist nun nach Ipad mein erster richtiger Mac und so edel er scheint, in einer nicht unwesentlichen Funktion ist er doch zunächst etwas enttäuschend....wie kann ich ihn denn eigentlich zurücksetzen? habe keine größeren sicherungsaufwandtswerten Daten drauf....

     

    Grüße, sensibleerror

  • vitessa Level 1 Level 1 (0 points)

    So, nun war der iMac im Service...

     

    ...mageres Ergebnis: Beim Service tritt das Problem nicht auf. Conclusio seitens des Service: Ich hätte meinen Router falsch konfiguriert. Warum sich alle meine Rechner und iDevices sich problemlos mit dem WLAN verbinden und ausschliesslich der eine iMac dies nicht tut, warum jener iMac überhaupt kein WLAN sieht (obwohl einige im Haus erreichbar sind) konnten die Leute vom Service auch nicht beantworten.

     

    Nun habe ich meinen iMac in drei unterschiedliche Wohnungen geschleppt. Das magere und eigentlich zu erwartende Ergebnis: Wie gehabt WLAN-Abbruch nach kurzer Zeit. Erst sieht er diverse Netzwerke, loggt sich auch ein; irgendwann z.B. beim Mailabruf oder beim Aufruf einer Webseite bricht alles zusammen; kein Netzwerk mehr zu sehen. Neustart des rechners und das Spiel beginnt von vorne.

     

    Ich habe jetzt unendlich viel Zeit für Neuinstallationen, Verkabelungen investiert und schliesslich noch eine komplette Netzwerkausrüstung gekauft um am Ende fest zu stellen - der Fehler bleibt.

     

    Und nun...?

  • MBP Volker Level 1 Level 1 (0 points)

    Hey Vitessa,

    ich wollte Dich nicht beunruhigen, aber ich dachte mir schon das der 'Service' nix bringt.

     

    Ich hab da noch ein paar ideen;

    - Hast Du schon mal probiert, an exakt der Stelle von Dein Imac steht mit 'nem pad oder phone

      Wlan zu bekommen - vielleicht ist an der Stelle ausgerechnet kein Netz (mehr)......

    - Einstellung Router : (Fritzbox)

         - Erweiterte ansicht ein

         - unter WLAN - Funknetz SSID = merken, besser aufschreiben

                   haken rein bei Name des WLAN Funknetz sichtbar

         - unter WLAN - Sicherheit bei Sicherheit - Verschlüsselung

                   punkt bei WPA-Verschlüsselung (größte Sicherheit)

                                  WPA Verschlüsselung - WPA-Modus : WPA2 (CCMP)

                                   WLAN-Netzwerkschlüssel = merken, besser aufschreiben

    So ist es bei mir und es funzt......

    Weiter im Imac,

    - Systemeinstellungen - Netzwerk Wlan auswählen

         - weitere optionen, hier sollte eigentlich Dein Netzwerk aufgeführt sein,

              wähle Dein Netz aus, dann auf die - (minus) Taste, Dein Netzwerk verschwindet ist gelöscht (falls da)

         - Neustart des Imac.

     

    Wenn er wieder da ist solltest Du das Wlan netz wieder neu installieren.

    unter Sicherheit !WPA2! auswählen mit persönlichem Schlüssel, natürlich nur wenn Du da wo Du

    den Imac stehn hast auch ein Netz hast !

    Die klingt vielleicht blöd aber versuch's mal.

     

    Viel Erfolg

  • Kite Stefan Level 1 Level 1 (0 points)

    Es wird nichts bringen, der Fehler kriegt im WLAN-Modul des iMac bzw. dessen Treibern in Mountain Lion!

     

    Bei mir (21,5 Zoll iMac Late 2011) traten die WLAN Drops kürzlich aus dem Nichts auf. Ohne Downloads oder Installation neuer Software, ohne neuen Router, nichts dergleichen. iPad 4, iPhone 5, Apple TV 3 und ein Windows Notebook arbeiten ohne Probleme. Der iMac verliert das WLAN hingegen aber nach spätestens 40 Minuten. Voller Pegel, aber keine interne (LAN) und externe (WAN) Datenübertragung mehr. Alle im Internet gefundenen Abhilfemaßnahmen brachten keine Besserung

     

    Ich denke es hat schon einen Grund, warum OS X 10.8.3 nun in die 13. Beta geht...

     

    Der Fehler ist Apple sicher bekannt, jedoch gibt man dies nicht zu. Sofern das Problem mit dem Release der Final OS X 10.8.3 nicht behoben sein sollte, war es das für mich mit Apple.

     

    Grüße, Stefan

Previous 1 4 5 6 7 8 Next